Vereinsinformationen  

 


Im Jahre 1977 begann die Geschichte des Bowlingvereins Schwarz-Weiß Friedberg. Willy Kühne, Werner Rinn, Hans Kathari sowie Efraim Mania wurden angesprochen, mitten in der Ligasaison in der Herrenmannschaft des Vereins Nord-West-Frankfurt auszuhelfen. Die damalige Heimbahn war das Bowlingcenter im Main-Taunus-Zentrum.

Am 01. Januar 1977 wurde das Bowlingcenter Friedberg eröffnet und man machte sich noch in diesem Jahr Gedanken darüber, einen eigenen Verein zu gründen. Gesagt und getan: Der Bowlingverein Schwarz-Weiß Friedberg wurde durch die folgenden Gründungsmitglieder durch Eintragung in das Vereinsregister am 15.08.1977 ins Leben gerufen:

 Efraim Mania (1. Vorsitzender)

Willy Kühne (2. Vorsitzender)

Hans Kathari (Schatzmeister)

Monika Mania

Werner Rinn

Sigrid Kempkes

Ursula Kläs

 

Unsere treuesten Vereinsmitglieder sind :

Gerd Jäger (Eintritt 9/79)

Peter Fischer (Eintritt 11/85) 

Gerhard Walter (Eintritt 08/87)

Thomas Jox (Eintritt 11/89)

 

Während des Bestehens des Bowlingvereins Schwarz-Weiß Friedberg wurden zwei Weltrekorde im 24-Stunden-Bowling für das Guinessbuch der Rekorde aufgestellt. Das erste Mal gelang dies 1981 mit den Vereinsmitgliedern Horst Hess, Efraim Mania, Adam Löw, Helmut Kryts und Harald Jäger. Dieser Weltrekord wurde danach von anderen Spielern überboten. Dies konnte man natürlich nicht auf sich beruhen lassen. Die Vereinsmitglieder Horst Hess, Andreas Goll, Walter Pika, Harald Jäger, Frank Rogalla bowlten sich im Jahre 1989 erneut in das Guinessbuch der Rekorde.

 

Leider verließ uns unser langjähriges und bestes Vereinsmitglied Bennie Johnson im Jahre 2000 und ging nach Amerika, in das sonnige Florida zurück. Der erfolgreiche Spieler hatte viele Titel für den Bowlingverein Schwarz-Weiß Friedberg gewonnen, zuletzt im Jahr 1999 die Deutsche Meisterschaft bei den Hessischen Senioren. Uns wird der überall beliebte und besonnene Vereinskamerad immer sehr fehlen. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege alles Gute für die weitere Zukunft. 

Für den Bowlingverein Schwarz-Weiß Friedberg spielten bis 2002 drei Herrenmannschaften und zwei Damenmannschaften in der Liga. 1990/91 stieg die erste Herrenmannschaft in die Hessenliga auf. Leider rutschte sie 1998 auch wieder in die Regionalliga ab und kämpfte seitdem um den Wiederaufstieg.

In der Saison 1999 / 2000 schaffte die 1. Herrenmannschaft wieder den ersehnten Aufstieg in die Oberliga. Gratulation an dieser Stelle, an alle, die mit vollem Einsatz hinter diesem Erfolg standen. 

Für die Saison 2000 / 2001 wurden leider wieder nur 2 Herrenmannschaften, und 2 Damenmannschaften zum Ligabetrieb gemeldet.

Der Abstieg der 1.Herrenmannschaft aus der Oberliga in die Regionalliga, zum Abschluss der Saison 2002/2003 hatte zur Folge, dass einige Leistungsträger den Verein verließen. Aus diesem Grunde entschloss sich der Vorstand, mangels Potential, das Herrenteam ganz zurückzuziehen. Damit wäre der Weg für ein evtl. gemischtes Team in der B-Liga frei gewesen, was aber dann nicht nötig war. Das Damenteam konnte, wenn auch stark geschwächt,  weiterhin in der höchsten hessischen Spielklasse (Oberliga) spielen.

Die 1.Herrenmannschaft meldete sich dann mangels Spielern aus der Regionalliga ab, weil dort mit 5 Stamm-Spielern gespielt wird, startete wieder in der B-Klasse (4 Stamm-Spieler), stieg dann 2 mal in Folge in die nächst Höhere Klasse auf und spielt dann als Mix-Mannschaft 1 in der Bezirksklasse. Die erste Damenmannschaft, die in der Saison 1991/1992 nach langem Kampf ebenfalls endlich verdient in die Hessenliga aufgestiegen war, mußte dann leider in der Saison 2004/2005 auch den Abstieg in die Regionalliga hinnehmen. Mit dem wenigen Potential das noch blieb, versuchte man natürlich 2005/2006 in der Regionalliga zu bleiben, was aber leider nicht gelang. In der Saison 2006/2007 wurde dann die Damenmannschaft aufgelöst und es wurde eine weitere Mix-Mannschaft zum Ligabetrieb in der A-Klasse gestellt.

2010/2011 wurde die 1.Herrenmanschaft in der Gruppenliga Meister und spielten in der Saison 2011/2012 in der Regionalliga, mußten allerdings auch sogleich wieder absteigen und versuchten seitdem einen Wiederaufstieg, was dann auch gelang (siehe unten).

Die 1. Damenmannschaft belegte 2010/2011 den 2.Platz in der Regionalliga.

Die 2. Herrenmannschaft belegte in der Saison 2011/2012 in der A-Klasse 2 den 3.Platz und stieg als Nachrücker in die Bezirksliga auf.

Die 1. Herrenmannschaft belegte in der Saison 2013/2014 in der Bezirksklasse 2 den 2.Platz und stieg nach Relegation wieder in die Regionalliga auf.

 

Unsere derzeitige Trainingsanlage ist das Bowlingcenter Friedberg Dieselstraße 1 Tel: 06031/6861690

Trainingsabend ist Mittwochs ab 18:00

Interessenten sind jederzeit willkommen und können gerne an einem Probetraining teilnehmen .